BFT Bürgerforum Tulln

Die Au-Siedlung ist nicht organisiert wie ein Kleingartenverein oder eine ähnliche Einrichtung. Wer für sich bleiben will, findet hier in der Au sein Refugium und wird in keiner Weise zu Kontakten oder Gemeinschaft genötigt.

 

Der Verein wurde gegründet, um die Vertretung der Interessen seiner Mitglieder im Gemeindegebiet Tulln und Langenlebarn betreffend die Pachtgründe sowie die Siedlungsangelegenheiten als konstruktive Ansprechpartner für Behörde, Gemeinde und Land zu wahren. Dies verfolgt der Verein durch Kontakte mit der Gemeinde, durch Beobachtung aktueller Gegebenheiten (Flächenwidmung, Baurecht, etc.) und durch regelmäßige Information der Vereinsmitglieder und Au-BewohnerInnen auf dieser Internetseite sowie mit Infoblättern und Wandzeitung.

 

Die Mitgliedschaft ist absolut freiwillig, ebenso die Teilnahme an den angebotenen Aktivitäten. Zu diesen gehört neben der (für jeden Verein verpflichtenden) Generalversammlung, die alle 4 Jahre abgehalten wird auch ein jährliches Gassenfest, bei dem alle Au-BewohnerInnen - auch jene die nicht dem Verein angehören - herzlich willkommen sind. Andere Vereinsaktivitäten sind u.a. Vorträge zu Themen, die uns Au-BewohnerInnen am Herzen liegen (z.B. zu alternative Energien, Holzarbeiten, Photovoltaik, etc.) in kleinem Rahmen, Flohmarkt, Treffen zu Erfahrungs- und Meinungsaustausch, etc.

 

Damit wünschen wir allen BewohnerInnen, BesucherInnen und Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer lebens- und liebenswerten Au!