Freizeitgestaltung

Schon die Au bietet genügend Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Wer nicht im eigenen Garten kreativ sein oder am eigenen Swimmingpool entspannen möchte, findet ruhige und weitläufige Spazierwege im Auwald, geht am „Gießgang“ paddeln oder beschafft sich eine Lizenz zur Nutzung der Fischereireviere der Umgebung. Der Donauradweg ermöglicht Ausflüge per Drahtesel von Passau bis Budapest und darüber hinaus, und diese Strecken sind auch für gemütliche Touren mit Kindern geeignet.


Wer Sehnsucht nach urbanem Umfeld hat, nutzt die Freizeiteinrichtungen der Stadt Tulln. Ein Sommertag im Aubad, eine Partie Minigolf oder eine Runde auf der BMX-Bahn locken die ganze Familie genauso wie „die Garten Tulln“ oder je nach Saison zahlreiche Messen und Ausstellungen am Messegelände. Für kulturell Interessierte gibt es Museen wie das Römermuseum, das Egon Schiele Museum und andere Attraktionen. Restaurants und Gasthäuser in der Stadt und in nächster Umgebung laden zum Genießen, Weinbaugebiete und zahlreiche Buschenschanken und Heurigen liegen in leicht erreichbarer Nähe.


Aber nicht nur der Sommer, auch der Winter in der Au kann sehr reizvoll sein. Wer einmal einen Silvesterspaziergang durch die winterliche Au erlebt oder die Feuerwerke zum Jahreswechsel entlang der Donau gesehen hat, weiß auch die kalte Jahreszeit zu schätzen. Als lohnendes winterliches Wochenendziel bietet sich auch die Kunsteisbahn in Tulln an.